Qualität dieses Artikels: 4/5
Qualität dieses Artikels: 4/5
Qualität dieses Artikels: 4/5
Qualität dieses Artikels: 4/5
Qualität dieses Artikels: 4/5

Unterwelt

Aus Terraria Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
BiomeBannerUnderworld.png

Die Unterwelt (auch Hölle, engl. Underworld) ist die tiefste Ebene der Welt und auch die schwierigste im Pre-Hardmode. Sie fällt durch ihren einzigartigen, animierten Hintergrund mit „Venen“ aus fließender Lava auf. Die extreme Hitze der Unterwelt lässt Wasser sofort verdampfen, sobald es in diese Schicht vordringt.

Das Terrain der Unterwelt besteht hauptsächlich aus Ascheblöcken, Lavaseen, Höllenstein und Ruinen aus Obsidian- und Höllensteinziegeln, die Truhen und Höllenschmieden beinhalten. Auf der Asche wachsen Feuerblüten.

Der obere Teil der Unterwelt ist eine Decke aus Asche über einem großen, offenen Gebiet. Darunter befinden sich die oben erwähnten Strukturen und Lavaseen.

Die Unterwelt birgt Unmengen an Gefahren, unter anderem die schieren Massen an Lava und das Höllengestein; beide bringen Spielercharaktern ohne passender Ausrüstung einen schnellen Tod. Darüber hinaus gibt es einzigartige und sehr herausfordernde Gegner. Die Belohnung für den Besuch der Unterwelt sind hohe Mengen an Höllenstein (dem Hauptbestandteil der Höllensteinbarren, welche wiederum zum Herstellen der besten Pre-Hardmode-Rüstungen, -Waffen und -Werkzeuge benötigt werden). Die Unterwelt ist der Ort, an dem die Fleischwand, ein Boss, erscheint. Ihn zu besiegen bedeutet den Eintritt in den Hardmode und ist somit essentiell für den Fortschritt im Spiel.

Nach Eintritt des Hardmodes bleibt die Unterwelt vorerst unverändert und wird ironischerweise einer der sichersten Orte in der Welt. In Kombination mit der Tatsache, dass der Spieler von der Hölle aus guten Zugang zu vielen Höhlensystemen hat, bleibt die Unterwelt ein lohnenswerter Ort, vor allem auf der Suche nach Adamantiterz. Selten erscheinen Erzflöze der Hardmode-Erze in der Unterwelt. Falls man eine Brücke aus Stein gebaut hat, um die Fleischwand zu besiegen, kann auf dieser das Verderben auftauchen und den Stein langsam in Ebenstein verwandeln. Dies ermöglicht es Kletten, auf der Brücke und Verderbern, über der Brücke zu erscheinen.

Inhalte

Charaktere
Nach dem Sieg von einen der Mechanische Bosse:
Einzigartige Drops
Einzigartiges Drops
  • HotdogHotdog(Desktop-, Konsolen- und Mobilversions)(selten)
Von der Fleiswand:
Von jedem Gegner nach dem Skeletron besiegt wurde und vor Hardmode:
  • KaskadeKaskade(Desktop-, Konsolen- und Mobilversions)(0.25*1:400 (0,25 %) Chance)
Von jedem Gegner im Hardmode:
  • Lebendes-Feuer-BlockLebendes-Feuer-Block(Desktop-, Konsolen-, Old-gen-Konsolen- und Mobilversions)(2*1:50 (2 %) Chance)
  • HöllenfeuerHöllenfeuer(Desktop-, Konsolen- und Mobilversions)(0.25*1:400 (0,25 %) Chance)
Von der Vegetation:
Vom wackeligen Ash Bäume:
Musik

NPC Zufriedenheit (Desktop-, Konsolen- und Mobilversions)

BiomNachbar
Liebtn/an/a
Mag nichtn/an/a
Hasstn/an/a

Siehe NPC-Zufriedenheit für mehr Informationen.

Notizen

  • Die Unterwelt beginnt in einer großen Welt etwa 1500 Kacheln (3000 Fuß) unter der Erde, in einer mittleren Welt etwa 1000 Kacheln (2000 Fuß) unter der Erde und in einer kleinen Welt etwa 650 Kacheln (1300 Fuß) unter der Erde.
  • Wenn Wasser in die Unterwelt eindringt, verdunstet es schnell. Daher ist der Versuch, hier Obsidian zu erzeugen, normalerweise nicht sehr effektiv, da der Großteil des Wassers verdunstet, bevor es Lava berührt. Ein Wassereimer kann jedoch immer noch verwendet werden, um etwas kleinere Mengen Lava zu löschen.
  • Auf der Desktopversion Desktopversion, Konsolenversion Konsolenversion, Mobilversion Mobilversion und Nintendo-3DSNintendo-3DS-Version-Version wird in der Unterwelt der Musiktitel The Underworld gespielt ((Desktop-, Konsolen-, Mobil- und 3DS-versions) „Hell“ Music Box). Auf Old-gen-Konsolenversion Old-gen-Konsolenversion wird der Musiktitel Eerie abgespielt.
  • Außer normalen Lichtquellen können in der Unterwelt keine Hintergrund- oder Vordergrund-Shader angewendet werden. Dies wird beim Kampf gegen den Mondfürsten hier deutlich, da die Blöcke nicht abgedunkelt werden und der Hintergrund, anders als im Rest der Welt, immer noch sichtbar ist.
  • Auf Old-gen-Konsolenversion Old-gen-Konsole erscheint die Lava, die durch die Risse in den Wänden fließt, nicht, wenn ein Spieler eine Waffe verwendet, die selbst Licht erzeugt, aber wenn die verwendete Waffe ein Schwert ist, das einen Strahl abfeuern kann, wie das Frostbrand, lässt der Strahl die Lava in den Rissen erscheinen.

Erfolge

Achievement It's Getting Hot in Here.png
It's Getting Hot in Here • Geh tief genug auf Erkundungstour, um die geschmolzene Unterwelt zu erreichen.
Erreiche die Unterwelt zum ersten Mal. (Desktop-, Konsolen- und Mobilversions)
Achievement Rock Bottom (PC).png
Absoluter Tiefpunkt • Es geht nur nach oben!
Erreiche das das tiefste Ende der Unterwelt. (Desktop-, Konsolen- und Mobilversions)
Achievement Rock Bottom.png
Absoluter Tiefpunkt • „Reach the bottom of the World“
Reach the very bottom of The Underworld. (Old-gen-Konsolenversion)
Achievement To Hell and Back.png
To Hell and Back • „You have gone to The Underworld and back without dying!“
Go to The Underworld and back without dying. (Old-gen-Konsolenversion)
Achievement Hellevator.png
Hellevator • „Go from the surface to The Underworld in under a minute.“
Go from the surface to The Underworld in less than 1 minute. PlayStation 3

Tipps

Für more tips on navigating the Underworld siehe Guide:Surviving in the Underworld.
  • Es wird dringend empfohlen, bei einem Besuch in der Unterwelt Schutzzubehör anzulegen.
    • Ein Obsidianschädel oder eines seiner Upgrades ermöglicht das Gehen auf Höllenstein und Höllensteinziegeln.
    • Eine Obsidianrose kann auch den Schaden durch Lava verringern.
    • Ein Lavazauber oder eines seiner Upgrades schützt vor kurzem Kontakt mit Lava und kann auch mit anderem Zubehör kombiniert werden, was in den Terrasparkstiefeln gipfelt. Beachten Sie, dass diese Zauber in Desktopversion Desktopversion, Konsolenversion Konsolenversion und Mobilversion Mobilversion viel seltener geworden sind und nur noch in 2,5 % der Gold-Truhen in den unteren Höhlen und in 2,5 % der Obsidian- und Höllensteinkisten vorkommen.
    • In Desktopversion Desktopversion, Konsolenversion Konsolenversion und Mobilversion Mobilversion stellen die Terrasparkstiefel ein nahezu unübertroffenes Heilmittel gegen die Gefahren von Lava dar. Sie bieten zwar keinen vollständigen Schutz vor dem Schwimmen in Lava, ermöglichen aber das verletzungsfreie Gehen auf der Oberfläche und bieten einem Spieler, der versehentlich untergetaucht wird, 7 Sekunden Schutz (erweiterbar durch anderes Zubehör). Sie schützen den Spieler auch vor Verletzungen, wenn er auf Höllenstein oder Höllensteinziegeln geht. (Oder Meteoriten, aber das ist in der Unterwelt selten.) In Kombination mit ihrer Geschwindigkeit und eingeschränkten Flugfähigkeit ermöglichen sie es, sich ziemlich ungestraft in der Unterwelt zu bewegen.
  • Eine sehr gängige Methode, um schnell in die Unterwelt zu gelangen, besteht darin, einen Hellevator zu graben, einen vertikalen Schacht von der Oberfläche in die Unterwelt.
  • Minions sind ein sehr effektives Mittel, um Feuerkobolde und Rote Teufel zu kontern. Ein Koboldstab ist vor dem Hardmode die beste Wahl. Passen Sie auf, dass die Schergen keine Voodoo-Dämonen über Lavabecken töten, da eine fallengelassene Voodoo-Führerpuppe, die Lava berührt, dazu führt, dass der Führer stirbt und die Fleischwand erscheint.
  • Da sich die Unterwelt über die gesamte Länge der Welt erstreckt, sind die Biome Unterirdischer Dschungel, Verderbnis/Purpurrot und Heiligentum leicht zu finden. Die Böden dieser Biome sind oft an der Decke der Unterwelt zu sehen.
  • Trotz der Schwierigkeit der aufeinanderfolgenden Bosse ist es aufgrund der viel langsameren Spawnrate viel einfacher, in der Unterwelt zu überleben als im Verlies oder unterirdischen Dschungel. Im Gegensatz zu diesen Biomen kann die Unterwelt ziemlich sicher erkundet werden. Beim Starten des Hardmode ist die Unterwelt einer der sichersten Bereiche der Welt, da dort keine neuen oder schwierigeren Feinde erscheinen, bis nach dem Besiegen eines mechanischen Bosses Lavafledermäuse und Rote Teufel erscheinen.
  • Eine Möglichkeit, den meisten Unterwelt-Spawns (außer Feuerkobolde und Knochenschlangen) zu entgehen, besteht darin, sich beim Abbau von Höllenstein in engen Räumen aufzuhalten. Ruinenhäuser sind normalerweise eine sichere Basis, von der aus man Tunnel zu Höllensteinadern graben kann. Mit etwas Vorsicht kann ein Spieler direkt vom Unterschlupf aus Tunnel durch die Asche graben und dabei Lücken lassen, damit die Lava beim Abbau vom Spieler weg abfließen kann. Obsidianplattformen und Wassereimer sind für diese Methode hilfreich.
  • Die Ruinenhäuser sind groß genug, um einigen Feinden das Erscheinen zu ermöglichen, aber der Austausch ihrer Hintergrundwände verhindert dies. Tunnel und Bunker sind ebenfalls hilfreich.
  • Es ist von Vorteil, alle Lavabecken abzudichten, da dies sowohl unbeabsichtigte Beschwörungen von Wall of Flesh als auch versehentliche Stürze in ein Becken verhindert. Darüber hinaus dient es als Geländevorbereitung für den Wall of Flesh-Kampf.
  • (Old-gen-Konsolen- und 3DS-versions) Vermeiden Sie die Verwendung von Steinblöcken für Bunker oder Brücken, da das Zerschlagen von Altären einen oder mehrere Steinblöcke in Ebenstein/Blutstein oder Perlenstein verwandeln kann. Obwohl diese Biome normalerweise nicht in der Unterwelt erscheinen und die dort üblichen Blöcke nicht infizieren können, können eingeführte Steinbrücken oder Unterstände das ansteckende Biom nach der Blockumwandlung verbreiten. Wenn genügend Steinblöcke platziert wurden, könnten genug davon umgewandelt werden, um Spawns aus diesem Biom hervorzubringen. Diese Steinblöcke können auch schwer zu finden sein, wenn man versucht, die Welt vollständig zu reinigen. Im Gegensatz dazu sind die einheimischen Ascheblöcke unbestechlich und für Brücken geeignet. In jedem Fall können verarbeitete Steinplatten von der Schweren Werkbank oder die Verwendung jeglicher Art von Holz oder Ziegel alle Probleme der Biomausbreitung vermeiden.
  • Die einheimischen Unterwelt-Spawns können überschrieben werden, indem mindestens 75 Blöcke Meteoriten platziert werden, wodurch effektiv ein künstliches Meteoritenbiom entsteht.
  • Es ist möglich, Teile der Unterwelt zu fluten, indem man Kanäle gräbt, um einen Ozean über die Lava zu kippen. Das Wasser wird schließlich verdunsten, aber nicht bevor es die Lavaoberfläche in Obsidian verwandelt und viele Lavabecken versiegelt.
  • Das Glück kann in der Unterwelt durch die Verwendung von Knochenfackeln erhöht werden.
  • Im Expertenmodus strömt Lava aus den Todesstellen getöteter Lava-Schleime, daher wird empfohlen, das Accessoire Royal Gel auszurüsten, da es Lava-Schleime freundlich macht.

Trivia

Feuerblumen-Symbol in der Ecke der Unterwelt auf 3DSNintendo-3DS-Version.
  • (Desktop-, Konsolen- und Mobilversions) Wenn sich der Spieler der Unterwelt nähert, beginnt der Bildschirm leicht zu flimmern, ähnlich wie bei Hitze.
  • In der Nintendo-3DSNintendo-3DS-Version-Version gibt es in der unteren rechten Ecke der Unterwelt ein Symbol des Feuerblume-Power-Ups aus dem seitlich verlaufenden Plattformspiel „Super Mario World“ von 1990.
  • (Desktop-, Konsolen- und Mobilversions) Direkt über der Unterwelt (wenn Hintergründe eingeschaltet sind) wird der alte Hintergrund angezeigt, den die Unterwelt früher hatte.

Galerie

Hintergründe

Dieser Inhalt stammt von der Seite Biom Hintergründe § Unterwelt/Hölle.

Biom Hintergründe

Geschichte

  • Desktop 1.2.3: Der Fehler wurde behoben, bei dem das Entfernen von Wänden in der Unterwelt die Karte nicht aktualisierte.
  • Desktop 1.2: Obsidianmöbel wurden zu Ruinenhäusern hinzugefügt und die horizontale Generierung von Räumen ermöglicht. Außerdem wurden Roter Teufel, Lavafledermaus und neue Hintergründe hinzugefügt.
  • Desktop 1.1: Den zerstörten Häusern werden Dämonenfackeln hinzugefügt.
  • Desktop 1.0.6:
    • Ruinierte Häuser erscheinen jetzt anders. Sie erscheinen oft als Obsidian Brick und können jetzt hoch werden.
    • Klumpen aus Asche sind jetzt mit mehr Lavataschen gefüllt, was den Abbau von Höllenstein zu einer größeren Herausforderung macht.
    • Goldtruhen werden jetzt durch Schattentruhen ersetzt, die jetzt die meiste Beute aus der Unterwelt enthalten.